Page 23 - Grossmanns_02_15
P. 23
dem Problem über die Lüftungsanlage und durch den Ein- satz von Ionisatoren begegnet.
zugangSkontrollen
Ein Markierungsband am Boden mit der Aufschrift „Sie be- treten einen ESD-geschützten Bereich“ ist zwar gut, aber bei Weitem nicht ausreichend. Denn selbst wenn man mit ESD-Schuhen und Mantel ausgestattet ist, können die Kon- takte durch Staub eine Ableitung verhindern. Die Zugangs- kontrollen inklusive Fußpads und Messeinrichtung geben das Drehkreuz in den ESD-geschützten Bereichen daher erst frei, wenn der Messwert stimmt.
Gerade bei Unternehmen, in denen regelmäßiger Besu- cherverkehr herrscht, kann solch eine Absicherung schwer- wiegende Schäden an den Produkten verhindern. In Augs- burg muss man sich darüber auf jeden Fall keine Sorgen machen, denn für die Besucher ist ein Rundgang über die Galerie angelegt.
Deutsch-jaPanische FreunDschaFt
Das Fujitsu-Werk in augsburg geht zurück auF Das 1999 geschmieDete joint-venture Fujitsu- siemens. 2009 zogen sich Die münchner zurück, WährenD Die jaPaner Weiter beWeisen, Dass sich comPuterFertigung in DeutschlanD lohnt.
ESD-Sicherheit par excellence.
vom einfachen armband über luft- ionisatoren bis hin zur zugangssperre für nicht esD-geschützte Personen
Karl Magazin 23
Fotos: michael bode


































































































   21   22   23   24   25